Posted in Rezepte aus aller Welt Süd Afrika

Biltong – Super schnell und einfach gemacht

Biltong – Super schnell und einfach gemacht Posted on Juli 13, 2017Leave a comment

Im Post Kapstadt in 48 Stunden habe ich ja über Biltong , dem super leckeren Trockenfleisch aus Südafrika, geschwärmt. Darum dachte ich mir, dass ich dir ein Rezept poste, das mir netterweise ein Barkeeper im Hotel gegeben hat.

Es ist echt einfach und macht nicht viel Arbeit. Ich habe ca 20 Minuten  gebraucht um alles für das Trocknen vorzubereiten.

Biltong ist ein super Snack für zwischen durch aber auch ein klasse Fingerfood auf Partys. Das Beste ist, dass es fettarm ist und genau so wenige Kohlenhydrate hat.

Was du für dein Biltong brauchst:

600 g               mageres Rindfleisch

150 ml            Apfelessig

3 EL                gerebelter Koriander

2 TL               Salz

Bunter Pfeffer, grob gemahlen

Weißer Pfeffer, fein gemahlen

Chiliflocken

Knoblauch

Kräuter auf die du stehst

So machst du dein Biltong:

 

Zuerst schneidest du das Rindfleisch in Streifen. Schau, dass sie nicht dicker als 2 cm sind, weil das mit dem gleichmäßigen Trocknen sonst nichts wird.

Als nächstes packst du den Apfelessig zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schale und machst daraus eine Marinare. Dabei solltest du aber echt nicht mit dem Koriander geizen, weil der so ziemlich den Hauptgeschmack bildet. Beim Salz wäre ich wieder vorsichtig, weil du sonst einen Salzbelag auf dem getrockneten Fleisch hast. Beim Pfeffer, Chili und Knoblauch kannst du dich voll und ganz nach Herzenslust austoben.

Jetzt machst du das Fleisch zusammen mit der Marinade in eine Schüssel und rührst das ganze gut um. Es soll ja jeder Fleck vom Fleisch mit der Marinade überzogen sein, damit das Biltong auch lecker schmeckt. Stell es über Nacht in den Kühlschrank, damit das ganze gut durchziehen kann.

Wenn sich das Fleisch am Ende holzig anfühlt, hast du alles richtig gemacht.

Anschließend noch einmal umrühren und die einzelnen Streifen über den Backofen-Grillrost hängen. Dabei solltest du darauf achten, dass die Streifen immer über 2 Stäbe hängen, damit da nichts zusammenklebt.
Stell deinen Backofen jetzt auf 50°C Umluft um das Fleisch 2,5 Stunden lang zu trocknen. Am besten klemmst du einen Holzkochlöffel in den Türspalt, damit die Feuchtigkeit optimal entweichen kann.

Wenn sich das Fleisch am Ende holzig anfühlt, hast du alles richtig gemacht. Wenn jetzt noch ein dickeres Stück etwas weich sein sollte, lässt du es einfach noch mal für eine halbe Stunde im Backofen nachsitzen.

So, jetzt hast du es fast geschafft. Schneide jetzt die Streifen in kleine Stücke damit du sie besser kauen kannst.

Ich hoffe das Rezept schmeckt dir so gut wie mir.
Hast du es ausprobiert? Wenn ja, wie hat es dir geschmeckt?
Lass es mich doch mit einem Kommentar wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.